Kolumbien: Kinder schützen – Frieden aufbauen

In der Schweiz haben die Kinder das Glück, in einem friedlichen Land aufzuwachsen. Dies ist nicht für alle Kinder auf der Welt der Fall. Durch diesen Workshop entdecken die SchülerInnen das Leben gleichaltriger Jugendlicher, die in einem unsicheren Stadtviertel leben und von dem Konflikt in Kolumbien betroffen sind.
Die SchülerInnen lernen eine Realität kennen, die sich von ihrem Alltag unterscheidet. Ausserdem machen sie sich Gedanken zu den Kinderrechten.

Obwohl die angesprochenen Themen schwierig sind, ist der Workshop an Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren angepasst und zeigt keinerlei Form vom Gewalt und Elend.

ZIELE

• Die SchülerInnen werden sich der Unterschiede zwischen der Lebenssituation der Kinder in der Schweiz und in unsicheren kolumbianischen Stadtvierteln bewusst.

• Die SchülerInnen lernen, dass das Recht auf Sicherheit ein Recht für alle Kinder ist.

• Die SchülerInnen denken über Handlungsmöglichkeiten nach, um die Grundrechte der Kinder zu stärken.

Pour aller plus loin

Verlauf

1. Einführung der 10 Kinderrechte. (5-10 Min.)

2. Rollenspiel: In 3-4er Gruppen ziehen die SchülerInnen ein Kinderrecht und stellen dieses pantomimisch vor der Klasse dar. Die anderen SchülerInnen erraten, welches Recht inszeniert wurde und beurteilen, ob es respektiert wird. (15-20 Min.)

3. Darstellung der Situation in Kolumbien: Anhand einer Slideshow mit Fotos und kurzen Videos, entdecken die SchülerInnen das Leben von Sara und Juan David, zwei kolumbianischen Kindern aus Cali. (40 Min.)

4. Austausch und Diskussion: Mit Unterstützung des pädagogischen Mitarbeiters diskutieren die SchülerInnen Fragen, die mit der Geschichte und den Kinderrechten verbunden sind. Sie machen Vorschläge wie man die Situation ändern könnte. (15-20 Min.)

ZIELGRUPPE

8-12 Jahre
Diesen Workshop gibt es auch auf Französisch.

DAUER

45 Min. (Variante auf Anfrage: 90 Min.)

Material

Terre des Hommes bringt folgendes Unterrichtsmaterial mit: Informationsblatt für den Lehrer/in, ein Arbeitsblatt für die SchülerInnen.

GRATIS

Die Animationen (1h30) sind für alle öffentlichen Schulen der Primar- und Sekundarstufe kostenlos. Für Privatschulen werden die Animationen mit 140 CHF in Rechnung gestellt.

Behandelte Themen

Interkulturelle Öffnung, Dezentralisierung, der Begriff des sicheren Raums, Kinderrechte...

Herunterladen

Laden Sie das Aktivitätenblatt herunter

Referenzen im Lehrplan 21
NMG 11.1, NMG 11.4, RZG 3.2, RZG 8.2

WIE MELDE ICH MEINE KLASSE AN?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail unter info@tdh-education.ch  oder per Telefon unter Tél. 058.611.06.66