Friedenskultur Kolumbien – Wie Konflikte eskalieren

Konflikte gehören zum Leben. Es ist wichtig zu lernen, wie wir konstruktiv mit Konflikten umgehen können. Im Modul Friedenskultur werden zentrale Grundlagen der Friedensbildung vermittelt. In diesem Modul geht es darum, zu verstehen, wie Konflikte eskalieren und bestehende Konflikte besser einordnen zu können. Gemeinsam nähern sich die Schüler*innen den Begriffen Frieden und Konflikt an. Anhand des Modells der Konfliktstufen nach Glasl erproben sie ein Instrument der Konfliktanalyse. Es ermöglicht Konfliktsituationen besser einzuschätzen und Spielräume für Konfliktbearbeitung zu erkennen. Dieses Modul arbeitet mit einem aktuellen Beispiel für Konflikt-Eskalation in Kolumbien. Die Schüler*innen setzen sich mit der realen Situation der Jugendlichen aus unseren Projekten vor Ort auseinander und analysieren den Konflikt mit Hilfe des Eskalationsstufenmodels. 

 Diese Modul kann online oder in Präsenz durchgeführt werden.

 

ZIELE

•Verstehen, wie Konflikte eskalieren und bestehende Konflikte besser einordnen zu können.

• Anhand des Modells der Konfliktstufen nach Glasl erproben sie ein Instrument der Konfliktanalyse. Es ermöglicht Konfliktsituationen besser einzuschätzen und Spielräume für Konfliktbearbeitung zu erkennen. 

• Dieses Modul arbeitet mit einem aktuellen Beispiel für Konflikt-Eskalation in Kolumbien. Die Jugendlichen setzen sich mit Hilfe eines Videos zuerst mit der Situation aus-einander. Anschliessend üben sie die Konfliktanalyse, indem sie in einer interaktiven Übung reale Situationen des Konflikts Eskalationsstufen nach Glasl zuordnen.

Weiter gehen

Ablauf

1 Begrüssung, Vorstellung und Staffellauf und damit einhergehend die Auswertung der Begroffe und Vorstellen der Definitionen von «Konflikt» und «Frieden»

2. Vorstellung der Konfliktsituation in Kolumbien und Eskalationsstufenmodell nach F. Glasl und gemeinsames Anschauen eines Videos zu Kolumbie.

3. Gruppenarbeit zu Eskalationsstufen und Kolumbien sowie Rückführung im Plenum

4. Abschluss mit Verweis auf Konfliktbearbeitung

ZIELGRUPPE

16-20 Jahre

DAUER

1,5 Stunden (2 Lektionen)

Diese Modul kann online oder in Präsenz durchgeführt werden.

Material

Das ganze Material wird von Terre des Hommes bereitgestellt und mitgebracht.

KOSTEN

Ein Workshop à 90 Minuten (2 Lektionen) kostet CHF 100.-

Behandelte Themen

Frieden und Konflikte, Ensteheung und Eskalation von Konflikten, mit Instrument zur Konfliktanalyse Konfliktsituationen besser einschätzen können, Konflikt in Kolumbien kennenlernen

Dieses Modul trägt direkt zu den Zielen des Rahmenlehrplan Sek II und beispielsweise auch zum Lehrplan Gymnasium Basel-Stadt in den Fächern Philosophie-Psychologie-Pädagogik (PPP) sowie Geografie und Geschichte bei.

WIE MELDE ICH MEINE KLASSE AN?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail unter info@tdh-education.ch  oder per Telefon unter Tel. 061 335 91 57