Spiele

Weil Kinder spielend am besten lernen und Spass dabei haben, hat Terre des Hommes Spiele und interaktive Module zu den Rechten des Kindes und zur nachhaltigen Entwicklung entwickelt.  

Dieses Angebot richtet sich an Schüler*innen der Primar- und Sekundarstufe I. Kinder und Jugendliche finden hier Einzel- oder Gruppenaktivitäten in Form von Spielen und Videos in einem pädagogisch-unterhaltsamen Format. Sie können so ihr Wissen über die Rechte des Kindes vertiefen.  

Die Module konzentrieren sich auf die Entwicklung von fächerübergreifenden Fähigkeiten wie: Reflexion, kreatives Denken, die Entwicklung von Lernstrategien durch die Bewältigung einer Vielzahl von Aufgaben und die Fähigkeit, eine Auswahl aus einer Reihe von Möglichkeiten zu treffen. Am Ende des Moduls werden manuelle Aktivitäten angeboten, um das Lernen und die Reflexion in der Familie fortzusetzen. 

MODUL 1: Kinderrechte

Im ersten Modul zu den Rechten des Kindes werden die Kinder und Jugendlichen mit der Kinderrechtskonvention vertraut gemacht. In Verbindung mit aktuellen Ereignissen können sie sich fragen, wie sich zum Beispiel das Coronavirus auf ihr tägliches Leben und das von anderen Kindern auswirkt. Am Ende des Moduls können sie Videos oder Poster erstellen, die sie mit ihren Familien und mit Terre des Hommes teilen können!

MODUL 2: KINDERARBEIT

Im zweiten Modul zu den Kinderrechten entdecken die Kinder und Jugendlichen Aktivitäten zum Thema Kinderarbeit. Anhand von Videos und Erfahrungsberichten reisen sie in ein Dorf in Burkina Faso. Die jüngeren Kinder begleiten Kinder, welche die Schule verlassen mussten, um zur Arbeit zu gehen. 

Die älteren Kinder erfahren im Zusammenhang mit aktuellen Ereignissen, welche Auswirkungen das Coronavirus auf das tägliche Leben der Kinder in Burkina Faso hat. Am Ende des Moduls gibt es Zeit zum Experimentieren!

MODUL 3: BILDUNG

 Im dritten Modul zum Thema Bildung machen die Kinder und Jugendlichen Aktivitäten zur Vielfalt der Bildung auf der ganzen Welt und entdecken, dass das Recht auf Bildung für manche Kinder nicht immer respektiert wird. Erst recht nicht während der Corona-Krise. Sie nehmen an Aktivitäten teil, die mit dem Reichtum der Sprachen zu tun haben, und lernen ein paar Wörter in Quechua. Am Ende des Moduls ist es Zeit zum Basteln! 

MODUL 4: BETEILIGUNG

Im vierten Modul lernen die Kinder und Jugendlichen das Recht auf Partizipation kennen und fühlen sich in der Lage dieses selbst wahrzunehmen.
Die Jüngsten entdecken die Geschichte „Die Mangobäume“ von Awa, einem kleinen senegalesischen Mädchen, dem die Schule verwehrt wird. Durch verschiedene Aktivitäten werden sie verstehen, wie Kinder die Fähigkeit haben, sich auszudrücken und sich zu beteiligen, um eine angenehme Umgebung zu schaffen, die die Rechte der Kinder respektiert.

Ältere Kinder werden nach Dakar, der Hauptstadt des Senegal, reisen, wo sie einen Club von Kindern treffen, die sich durch ihre Mobilisierung für die Einhaltung ihrer Rechte einsetzen.

Download oefening 10 in .PDF formaat
Erstellen Sie am Ende der beiden Module eine Ideenbox für die Familien der Kinder! Pädagogisches Material zu verschiedenen Themen und Ländern finden Sie auf der Website von Terre des Hommes.